back





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Sonne, bitte einmal vollmachen

lad_e.jpg

Mindelheim/München

Elektrofahrzeuge könnten die mobile Zukunft schlechthin werden. Die weltweiten Vorräte an Öl und Gas gehen zur Neige, nur die Sonne liefert Energie praktisch ohne Ende und das, ohne die Luft zu verpesten.

Noch hat die Zukunft erst klein begonnen. Aber die Branche wächst, das Interesse der Kunden steigt. Dazu beitragen soll auch eine dreitägige Leistungsschau, die

tanksule_gro_grauer_hintergrund.jpg

heute auf dem Münchner Messegelände zu Ende ging: die „eCarTec“ 2010. Mit dabei auf dieser Innovationsmesse war die Firma BAUER aus Mindelheim die bisher vor allem im Bereich Mess-, Zähler- und Übertragungstechnik von sich hat reden gemacht hat.

Bauer Electronic hat im vergangenen halben Jahr eine Zapfsäule für Elektrofahrzeuge entwickelt und erhofft sich spätestens in ein paar Jahren ein völlig neues Geschäftsfeld. Dass mit einer Elektrotankstelle derzeit noch kein Geld verdient werden kann, räumt Peter Bauer ein. „Die Leute sollen sich aber an die neue Technik gewöhnen“. Noch sind auf den Straßen nur wenige Elektroautos unterwegs, weil sie noch zu teuer sind und die Reichweite allenfalls ein paar hundert Kilometer reicht. Meist sind es einzelne Fahrzeuge, die zum Ausprobieren bereitstehen wie in Bad Wörishofen. Elektrofahrräder sind aber bereits der große Renner.

Aufgeladen werden müssen beide - Elektroautos und -fahrräder. An den Tankstellen sollen alle Elektrofahrzeuge nachgeladen werden können, sagt Peter Bauer. In Mindelheim wird es demnächst eine solche Tankstelle am Rathaus geben, um so vor allem die Akkus der Radfahrer aufzuladen.

Die Zukunft gehört dem Elektroauto, davon ist Bauer überzeugt. 2020 bereits sollen nach dem Willen der Bundesregierung eine Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs sein. Da will das Unternehmen Bauer Eletronic vorne dabei sein, das es seit 1950 in Mindelheim gibt und das heute etwas mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt.

Für Tiefgaragen hat Bauer Ladeboxen entwickelt. In Kaufbeuren, Marktoberdorf und Bad Wörishofen stehen solche Geräte bereits zur Verfügung. Der Clou der Sache: Per SMS kann jeder von seinem Handy aus das Gerät zu einer bestimmten Zeit reservieren lassen. Die Abrechnung erfolgt dann über die Handy-Rechnung. „Das ist eine Neuheit, die bisher nur wir anbieten“, sagt Bauer. Hier mischt das Mindelheimer Unternehmen bereits ganz vorne mit. (jsto)

 
< zurück   weiter >